Tag 2 in Tallin

Am nächsten Morgen wollten wir die Stadt

besichtigen.

Wir haben uns warm angezogen mit Mütze, Schal und Handschuhe.

Wir wollten  uns mit den Leuten unterhalten.

Aber sie haben alle estnisch und russisch geredet.

Schließlich sind wir zwei in einen Laden gegangen und haben uns zur Erinnerung beide einen Schutzengel gekauft. Alicias hatte ein lila Kleid und Judiths ein blaues. Zum Glück hatten wir in Deutschland unsere Euros in Kronen umgetauscht, deshalb konnten wir uns auch etwas kaufen.

Schließlich sind wir zwei in ein estnisches Restaurante gegangen und haben uns einen Milchreis mit Überraschung bestellt, weil es in Estland an Weinachten dort gegessen wird.

 

Tschüss bis morgen,

 eure Alicia und Judith.

 

alicia und judith am 13.12.10 10:46

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(14.12.10 20:33)

Hallo Ihr beiden Estland-Touristen!
Da habt Ihr ja schon einiges erlebt. Hoffentlich ist es nicht zu kalt im hohen Norden. Aber Ihr habt ja warme Sachen mit. Und bei welcher Gelegenheit zieht Ihr Eure neuen schicken Kleider an? Wollte Ihr in ein Museum oder ins Kino gehen? Welche schönen Plätze gibt es denn in Tallinn, um sie zu besichtigen?

Gruß von Angelica und Wolfgang

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen